Telefon: +43 1 332 21 03   
 
 
 
Ameise Bettwanze Brotkäfer Floh
Heimchen Hornisse Hundefloh Kornkäfer
Reismehlkäfer Silberfische Speckkäferspe Wespe
 
 
 
 
 
    Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Schwarze Wege- und Wiesenameise (Lästling)

Beschreibung:

Die Ameise ist ca. 3 mm groß, ist schwarz, kann aber auch rötlich auftreten.

Auftreten:

Meist nur in Grünanlagen, kommen jedoch zur Nahrungssuche in Häuser.

Entwicklung:

Juni bis August findet der Hochzeitsflug (fliegende Ameisen) statt, danach verlieren die großen Jungköniginnen und die kleinen Männchen die Flügel, wobei die Königinnen neue Nester schaffen und die Männchen sterben.

Schädlichkeit:

Befällt bei der Nahrungssuche bevorzugt süße Lebensmittel.

Silberfischchen (Lästling)

Beschreibung:

Gehören zu den Urinsekten und werden bis zu 12 mm lang. Sie haben ein silbriges Erscheinungsbild. Die Larve sieht ähnlich aus wie das erwachsene Insekt, ist aber kleiner.

Auftreten:

An allen feuchten und warmen Orten, in Wohnungen, Mühlen, Gewerbebetrieben.....

Entwicklung:

Die Tiere benötigen ausreichen Feuchtigkeit. Ihre Lebenszeit kann bis zu 4 Jahren betragen, unter 10 Grad stellen sie ihre Aktivität ein. Die Weibchen legen in ihrem Leben lediglich bis zu 15 Eier.

Schädlichkeit:

Benagen von Lebensmitteln, Papier und Nahrungsresten, Stoffe.

Speckkäfer (Schädling)

Beschreibung:

Käfer 7-9 mm lang, schwarz, gelbliche Behaarung an der oberen Hälfte der Flügeldecken

Auftreten:

In erster Linie an allen tierischen Produkten, getrocknet oder geräuchert, Wust-und Speckwaren, Fisch-und Fleischmehl, Leder und Fellen, in Produkten pflanzlicher Herkunft wenn auch tierische Nahrung vorhanden ist (Tierfutter mit tierischen und pflanzlichen Bestandteilen).

Entwicklung:

Gesamtentwicklungszeit 30-60 Tage, Weibchen legen ca. 150 Eier

Schädlichkeit:

Fraßgänge in Wurst- und Räucherwaren, zahlreiche behaarte Larven im Produkt, das damit für den menschlichen Genuß ungeeignet ist.
Lochfraß in Fellen und Leder, ferner auch Holzschäden durch die Bohrtätigkeit der Larven.

Staublaus (Lästling)

Beschreibung:

Die Staublaus ist mit ihren Namensvettern, Kopf- und Kleiderlaus biologisch nicht verwandt.
Sie ist 1-2 mm groß, bräunlich bis fast durchsichtige Färbung.

Auftreten:

Vor allem in Wohnbereichen, wenn genügend Feuchtigkeit vorhanden ist. Manchmal kommen sie auch in Kleidern, Matratzen und Polstermöbeln vor.
Fast immer treten sie in Neubauten auf (Restfeuchtigkeit).

Stubenfliege (Schädling)

Beschreibung:

7-9 mm lange Insekten mit fast schwarzer Körperfärbung.

Auftreten:

In fast allen Räumen wie Wohnungen, Gewerbebetrieben, Gaststätten...

Entwicklung:

Das Weibchen beginnt bereits 4-8 Tage nach dem Schlüpfen mit der Eiablage (ca. 600 Eier).
Die Eier entwickeln sich innerhalb weniger Tage zu rotbraunen Puppen, aus denen je nach Witterung nach 3 Wochen die fertigen Fliegen schlüpfen.

Schädlichkeit:

Krankheitsüberträger da sie Fäkalkeime von tierischer oder menschlicher Ausscheidung sowie Pilzsporen etc. auf unsere Lebensmittel übertragen kann.


 

 

 
 
 
KILLTEC Schädlingsbekämpfung GesmbH | Dr. Josef Resch Platz 13 | 1170 Wien
Impressum | Sitemap | Kontakt | office@killtec.at |